1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. 17. JULI 2024: Veranstaltungen Magdeburg - Events Tipps für die Freizeit am Mittwoch

17. Juli Ausgehen in Magdeburg - Events und Tipps für Veranstaltungen und Freizeit am Mittwoch

Wissen, Musik und Party - dies und mehr sind Themen am Mittwoch, 17.7.2024, in Magdeburg.

Von Martin Rieß Aktualisiert: 10.07.2024, 20:36
Der grünende Garten auch bei Trockenheit ist in Nachbars Garten am Blauen Bock in Magdeburg Thema.
Der grünende Garten auch bei Trockenheit ist in Nachbars Garten am Blauen Bock in Magdeburg Thema. Foto: Martin Rieß

Magdeburg - Auch für Mittwoch, den 17. Juli 2024, hält Magdeburg ein umfangreiches Programm bereit. Die Volksstimme hat auf dieser Seite einige Tipps zusammengetragen.

Was ist (sonst noch) los in Magdeburg?

Ausgehen in Magdeburg: Tickets bei Biberticket kaufen

"Wassersparende Gartenbepflanzung" in Nachbars Garten

Trockenheit stellt Gartenbesitzer vor große Herausforderungen. Wie gelingt es, mit wenig Gießwasser Gartenpflanzen zu erhalten? Eine Veranstaltung zum Thema "Wassersparende Gartenbepflanzung" bietet hilfreiche Tipps und Lösungen.

Am 17.07.2024 von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr wird Marianne Wilz, eine Expertin von der Gärtnerei und Gartengestaltung Bruchmüller, in Nachbars Garten zwischen Blauem Bock und Karstadt in Magdeburg referieren. Sie wird praxisnahe Strategien und Methoden vorstellen, um Gärten auch bei anhaltender Trockenheit lebendig und gesund zu halten.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die ihren Garten nachhaltig und ressourcenschonend bewirtschaften möchten. Eine vorherige Anmeldung wird erbeten.

Rundgang: "Check den Hassel" mit Herbert Beesten in Magdeburg

Herbert Karl von Beesten bringt den Besuchern seines soziokulturellen Rundgangs „Check den Hassel“ den gegenwärtigen Hassel näher und stellt die Menschen und Einrichtungen in ihrer Vielfalt dort in den Mittelpunkt seiner Führungen. Manch neuralgische Stellen am Hassel lenken den Blick zurück in die 1980er-Jahre.

Die Führung basiert auf Recherchen von Herbert Karl von Beesten und in Zusammenarbeit mit Hasselbachplatz-Managerin Marianne Tritz. Am und um den Hasselbachplatz befinden sich rund drei Dutzend Kneipen, Bars, Restaurants. Außerdem haben Dienstleister, Handwerksunternehmen und Händler hier ihren Sitz. Ihre wirtschaftliche Situation wird derzeit durch umfangreiche Bauarbeiten an den Straßenbahngleisen der Magdeburger Verkehrsbetriebe erschwert.

"Check den Hassel" beginnt am 17. Juli um 19 Uhr. Treff ist an der Einmündung der Liebigstraße auf den Hassel.

Nachdenker bietet den Raum für den Auftritt

Alle zwei Wochen gibt es bei im Nachdenker in Nachbarschaft des Olvenstedter Platzes eine „Open Mic Night“ – eine Nacht des offenen Mikrofons. Aktueller Termin ist der 17. Juli. „Unsere Bühne steht jedem offen“, heißt es in einer Ankündigung zu dem Abend. Gefragt seien auf der Kleinkunstbühne beispielsweise Musik, Poetry-Slam und Comedy, so die Organisatoren.

Der Nachdenker ist Magdeburgs erste genossenschaftlich geführte Schankwirtschaft. Im Jahr 2012 wurde diese in den ehemaligen Räumlichkeiten der Löwenschenke gegründet und ist heute ein Treffpunkt im Stadtfelder Kiez. Alle zwei Wochen im Wechsel kann man wie am heutigen Abend „die Bühne rocken“ oder „quizzen bist der Arzt kommt“, so die Genossenschaft. Hinzu kommen wiederkehrende Formate wie das Musikbingo, „80er mit DJ Pete“, der „Wisdom of Reggae“ oder der „Dark-Denker“.

Die Kunstkneipe Nachdenker hat ihren Sitz in der Olvenstedter Straße 43. Die „Open Mic Night“ findet alle zwei Wochen statt – das nächste Mal am Abend des 17. Juli. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr.

"Walk on" im Café Treibgut im Magdeburger Wissenschaftshafen

Im Café Treibgut Magdeburg finden jeden Mittwoch ab 19 Uhr Hutkonzerte statt. Diesen Mittwoch, 17. Juli, tritt "Walk On" auf. Die Band kommt aus Schönebeck und spielt seit 2003 Oldies, Folk und Gutelaunemusik. Gesang, Akustik-Gitarre, Mundharmonika, Bass und Schlagzeug sorgen für den musikalischen Rahmen.

Das Café Treibgut befindet sich in der Werner-Heisenberg-Straße 45 im Wissenschaftshafen. Künstler präsentieren hier ihre handgemachte Musik in gemütlichem Ambiente. Bei schlechtem Wetter werden die Konzerte im XXL-Festzelt veranstaltet.

Kleines Konzert in der Ambrosiuskirche

Es ist inzwischen zur schönen Traditionen. In den warmen Monaten des Jahres steht die St.-Ambrosius-Kirche immer mittwochs von 16 bis 18 Uhr für Besucher offen. Das im Jahr 1877 geweihte Gotteshaus im neugotischen Stil lädt dann zum Besichtigen, zum Verweilen oder zum Gebet ein. Und – das ist das besondere – auch zum Hören von Musik.

Immer von 17 bis 17.30 Uhr gibt es ein kleines Konzert. Am 17.7. erklingt Orgelmusik mit Thomas Beißert.

Der Eintritt zu den Mittwochsmusiken ist grundsätzlich frei. Am Ausgang kann eine Spende hinterlegt werden. Diese soll für Erhalt und Restaurierung von Kirche oder Orgel eingesetzt werden.

Ausstellung "Unseres Herrgotts Kanzlei. Bücherschätze aus der frühen Phase der Reformation in Magdeburg" in der Stadtbibliothek

Auf dem Weg zum 500. Jubiläum der Stadtbibliothek werden auf allen Etagen der Zentralbibliothek im Breiten Weg 109 Schätze aus dem historischen Bestand gezeigt. Die seltenen Bücher stammen aus der frühen Phase der Reformation in Magdeburg.

Von den evangelischen Geistlichen geht eine neue Kultur des familiären Zusammenlebens aus, das "Protestantische Pfarrhaus". Die Großstadt im Einflussgebiet von Wittenberg bringt eine ganze Reihe richtungsweisender Theologen hervor. Das Wirken und die Lebenswege von Reformatoren wie Nikolaus von Amsdorf oder Mathias Flacius Illyricus sind zu entdecken. Zu den geistigen Zentren der Stadt entwickeln sich mit dem protestantischen Bildungsanspruch das Altstädtische Gymnasium, die Ulrichskirche und vor allem die Johanniskirche und unterstreichen das Selbstbewusstsein der Bürger. Schließlich wäre die Reformation kaum ohne die Innovation des Buchdrucks denkbar, von denen einzigartige Frühdrucke seinerzeit berühmter Drucker aus Magdeburg wie Michel Lotter zeugen.

Die Ausstellung "Unseres Herrgotts Kanzlei. Bücherschätze aus der frühen Phase der Reformation in Magdeburg" läuft bis Ende Oktober. Geöffnet hat die Zentralbibliothek im Breiten Weg 109 montags bis freitags von 10 bis 19 und sonnabends von 10 bis 13 Uhr.

Partys in Magdeburg

Insel der Jugend: Hovr, Lino Lamour und "der aus ton" legen am Mittwoch, 17.7., auf der Insel der Jugend in der Maybachstraße 8 auf. Die Party "Home sweet Home" beginnt um 18 Uhr.

Flowerpower: „Love, Peace and Rock’n’Roll“ ist das Motto des „Flowerpower“ als Kneipe mit Seventies-Flair. In lässiger Atmosphäre legen Dienstag bis Sonntag DJs auf. Geöffnet ist das Lokal mit Tanzfläche im Breiten Weg 252 unweit des Hasselbachplatzes jeweils ab 19 Uhr.

Ausverkauft in Magdeburg

Keine Karten gab es im Vorverkauf mehr für die Premierenlesung mit Marah Woolf - "House of Eternity" aus der ZeitenSturmTrilogie im Thalia im Allee-Center um 20.15 Uhr sowie für "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" um 20.30 Uhr im Puppentheater in der Warschauer Straße 25.

Restkarten sind jeweils eventuell an der Abendkasse oder kurz vor der Morgenvorstellung erhältlich.