Magdeburg l 13 Frauen und 16 Männer aus Magdeburg haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Diese 29 Neu-Infektionen wurden am Dienstag von der Stadt gemeldet. Der Inzidenz-Wert sei auf 85,03 gesunken. Insgesamt 351 Magdeburger seien aktuell mit dem Virus infiziert, heißt es in einer Mitteilung des Sozialministeriums. Die Gesamtzahl stieg auf 1484 seit Ausbruch der Pandemie.

Bei dem zwölften Todesfall in Magdeburg, der im Zusammenhang mit dem Coronavirus steht, handele es sich um einen 80-jährigen Mann. Dies teilte die Stadt auf Nachfrage der Volksstimme am Dienstag mit. Der Todesfall war am Abend zuvor vom Ministerium vermeldet worden.

Am Mittwoch will Oberbürgermeister Lutz Trümper erneut über die aktuelle Lage in der Landeshauptstadt berichten. Mit Spannung wird unter anderem erwartet, ob und wie die bereits abgespeckte Version des Weihnachtsmarktes stattfinden kann. Die politischen Zeichen stehen derzeit auf Verlängerung des Teil-Lockdowns. Damit wäre ein Budenzauber kaum möglich.

In der Woche zuvor wurde in der Landeshauptstadt die frei zugängliche Lichterwelt eröffnet. Sie hatte zu ihrer Premiere 2019 Tausende Touristen angelockt. Dieser Erfolg lässt sich in Zeiten der Corona-Krise mit Beherbergungsverbot und dem Untersagen von touristischen Reisen vermutlich nur schwer wiederholen.

In einem Liveticker werden wir am Mittwoch ab 13 Uhr direkt von der Pressekonferenz aus dem Rathaus berichten. Den Liveticker finden Sie dann unter www.volksstimme.de/magdeburg.