1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Veranstaltungen Magdeburg - Ausgehen, Events und Tipps für die Freizeit am Donnerstag, 25.4.2024

EIL

25. April Ausgehen in Magdeburg - Events, Veranstaltungen und Freizeit am Donnerstag

Musik, Naturwissenschaft und Kabarett stehen unter anderem am 25.4.2024 auf dem Programm in Magdeburg. Die Ideen hat die Volksstimme aus dem Veranstaltungskalender zusammengestellt.

Von Martin Rieß Aktualisiert: 24.04.2024, 09:43
Lars Johansen tritt zur Fashion Revolution Week auf.
Lars Johansen tritt zur Fashion Revolution Week auf. Foto: Anne König

Magdeburg - Magdeburg bietet auch am Donnerstag, 25. April 2024, Programm. Die Volksstimme hat auf dieser Seite Tipps aus dem Veranstaltungskalender zusammengetragen.

Was ist (sonst noch) los in Magdeburg?

Für Ihre Planung: Die aktuelle Wettervorhersage für Magdeburg

Lars Johansen und die Mode im Magdeburger Querstyle

Am 24. und 25. April macht sich Lars Johansen im Rahmen der Fashion Revolution Week (FRW) Gedanken über Mode. Beginn ist jeweils um 19 Uhr im Querstyle im Breiten Weg 214.

Was macht eigentlich ein unmodischer Kabarettist bei der Fashion Revolution Week? Er redet über Nachhaltigkeit. "Wir schmeißen schneller weg, als wir einkaufen können. Zwischen Temu und Primark sitzen wir ratlos herum und sehen den jüngeren Generationen dabei zu, wie sie dort shoppen bis zum Abwinken und Ressourcen verschwenden als gäbe es kein Morgen", so die Analyse des Kabarettisten.

„Graceland“ und „Kompass B“ spielen im Magdeburger Moritzhof

Mit der Reihe „Magdebands“ bietet der Magdeburger Moritzhof am Moritzplatz 1 eine besondere Plattform für regionale Musiker. Nächster Termin für ein Doppelkonzert ist dieser Donnerstag.25.4., ab 20 Uhr. Auf der Bühne stehen dann „Graceland“ und „Kompass B“.

„Graceland“ präsentieren einen Indie-Rock-Sound, der von Themen wie Melancholie, Verlust und Sucht durchdrungen ist. Eine kraftvolle Rhythmusgruppe bildet das Herzstück, während eine pulsierende Gitarre immer wieder hervorsticht. Ihr markanter Sound erinnert an Bands wie „The War on Drugs“ und „Interpol“ und wird von einer vielseitigen Stimme geprägt, die mal tief und mal schreiend klingt. Im Dezember 2023 veröffentlichten sie ihre Debüt-EP „Trotha Tapes“. „Graceland“ besteht aus Tom Brylok (Schlagzeug), Philipp Baumgärtner (Gesang, Bass) und Tim Richter (Gitarre).

„Kompass B“ stammen aus Magdeburg und präsentieren eigene, deutschsprachige Rockmusik. Die Band beschreibt ihren Stil als „Power Rock“, der Elemente aus klassischem Deutschrock, Punkrock und Synthesizern vereint, um einen einzigartigen Sound zu schaffen. Die Bandmitglieder sind: Matze (Gesang), Bernhard (Schlagzeug), Andy (Lead-Gitarre), Thomas (Rhythmus-Gitarre und Bass), Alex (Rhythmus-Gitarre und Bass) und Julius (Keyboard/Synthesizer).

Die Reihe „Magdebands“ ist derzeit das zweite Jahr am Start. Im Vorfeld hatten sich Gruppen, aber auch Einzelmusiker um die Termine bewerben können. Eine Jury hatte dann darüber entschieden, wem von den Interessenten der Magdeburger Moritzhof in der Neuen Neustadt in dieser Konzertsaison eine Bühne bieten soll.

Naturkundemuseum nimmt Natureum in Betrieb

Das Natureum im Museum für Naturkunde in der Otto-von-Guericke-Straße 68 bis 73 wird öffentlich mit einem Vortrag diesen Donnerstag, 25. April, eröffnet. Beginn ist um 19 Uhr.

Im Magdeburger Museum für Naturkunde im gemeinsamen Museumskomplex in der Otto-von-Guericke-Straße wird damit ein neuer Bereich in Betrieb genommen. In einem der Innenhöfe entsteht ein spezieller Lernort mit Wissenslabor. Besonders zu den Fächern Biologie, Geologie und Naturgeschichte werden hier Anknüpfungspunkte geschaffen, womit die Zusammenarbeit von Schule und Museum als Lernort intensiviert wird. Für Kinder- und Jugendgruppen gibt es dann als Ergänzung zur Ausstellung Lebensräume Sachsen-Anhalts einen Außenbereich mit lebenden Tieren in verschiedenen Biotopen in Form von Terrarien.

Auch das Original eines Gletschertopfes ist von der Straßenseite des Museums hierher umgezogen. Außerdem wurden eine Ausgrabungsfläche für Fossilien und ein Arbeitsbereich zum Mikroskopieren und Forschen angelegt. Unter anderem gibt es einen Lebensraum Kiestagebau, wie er im Norden der Stadt mehrfach zu finden ist. Vertreter aller fünf Wirbeltierklassen sind Bewohner des Natureums, darunter Sumpfschildkröten und Zwergtaucher.

In der Magdeburger Zwickmühle heißt es „Kein Verstand in Sicht“

Das Programm „Kein Verstand in Sicht“ steht auf dem Spielplan im Kabarett „Magdeburger Zwickmühle“. Auf der Bühne stehen Marion Bach und Heike Ronniger, die abwechselnd von Oliver Vogt und Christoph Deckbar unterstützt werden.

Marion Bach und Heike Ronniger sind mit ihrer Bordkapelle Oliver Vogt und Christoph Deckbar von ihrer satirischen Kreuzfahrt „Mit Volldampf ins Aus“ zurück und stehen mit beiden Beinen wieder auf festem Boden, und zwar dem der Tatsachen.

Während sie denen ins Auge blicken, stellen sie fest, dass diese eher ins Auge gehen, so eine Ankündigung. Weil: Alles läuft schief. Eben war Deutschland noch das große Vorbild in der Welt - alle wollten so leben wie wir, so lernen wie wir, so arbeiten wie wir, so lachen wie wir. Der deutsche Humor war vielleicht bisher nicht unbedingt weltmarkttauglich. Aber das änderte sich mit einer Ampel über Nacht.

Vorstellungen sind unter anderem am 24. und 25. April um 20 Uhr und zur gleichen Zeit auch am 10., 11., 16., 30. und 31. Mai sowie am 29. Mai um 15 Uhr geplant. 20-Uhr-Vorstellungen stehen auch für den 1., 7., 8. und 1. Juni auf dem Spielplan.

Partys in Magdeburg

Die Party im Stübchen der Festung Mark im Hohepfortewall mit DJ-Neulingen geht in die nächste Runde. Nach einem erfolgreichen Auftakt haben  aufstrebende DJs wieder die Möglichkeit, ihre Sets vor Publikum zu spielen. Am hauseigenen Equipment kann sich ausprobiert, ausgetauscht und den Anderen zugehört werden. Jeder Slot geht eine halbe Stunde und jeder DJ spielt nur einmal am Abend. Die Anmeldung ist direkt ab 18 Uhr an der Bar möglich. Die Slots sind von 19 bis 23:30 Uhr. Und die Partymeute kann kostenfrei abtanzen.

"Am Durstigen Donnerstag könnt Ihr beim Tanz die Woche abstreifen. Im Vordergrund stehen Eure Musik-Wünsche und Spezial-Themen", heißt es in einer Ankündigung zur Party für den Studentenclub Baracke auf dem Campus am Universitätsplatz. Beginn ist um 23 Uhr.

„Love, Peace and Rock’n’Roll“ ist das Motto des „Flowerpower“ als Kneipe mit Seventies-Flair. In lässiger Atmosphäre legen Dienstag bis Sonntag DJs auf. Geöffnet ist das Lokal mit Tanzfläche im Breiten Weg 252 unweit des Hasselbachplatzes jeweils ab 19 Uhr. 

Ausverkauft und abgesagt in Magdeburg

Keine Karten waren im Vorverkauf zum Redaktionsschluss mehr für "Die acht Millionäre" um 20 Uhr im Theater an der Angel in der Zollstraße 19, für „Nicht von schlechten Eltern“ um 19.30 Uhr im Kabarett "... nach Hengstmanns" im Breiten Weg 37 und "Die Schildkröte hat Geburtstag" um 9 und 10.30 Uhr im Puppentheater in der Warschauer Straße 25 zu haben. Gegebenenfalls gibt es für einige Termine noch Restkarten an der Kasse.

Abgesagt wurde "Mad Monkey Room" im Theater in der Grünen Zitadelle.