1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wernigerode
  6. >
  7. Notfallseelsorge Harz: Erste Hilfe für die Seele: Wie Hunderten Unfallzeugen und Verbrechensopfern in Wernigerode geholfen wird

Notfallseelsorge Harz Erste Hilfe für die Seele: Wie Hunderten Unfallzeugen und Verbrechensopfern in Wernigerode geholfen wird

Plötzliche Todesfälle, Familientragödien, Vergewaltigungen, Unfälle: Eine Gruppe Wernigeröder steht Opfern und Angehörigen in den dunkelsten Stunden des Lebens zur Seite, sie sind Notfallseelsorger.

Von Sandra Reulecke 02.04.2024, 06:00
Nach Unfällen oder Todesfällen sind nicht nur Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr gefordert, sondern oft auch das Team der Notfallseelsorge. 76 Mal kamen die Wernigeröder Ehrenamtler 2023 zum Einsatz.
Nach Unfällen oder Todesfällen sind nicht nur Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr gefordert, sondern oft auch das Team der Notfallseelsorge. 76 Mal kamen die Wernigeröder Ehrenamtler 2023 zum Einsatz. picture alliance/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Wernigerode. - Schock, Trauer, Wut, Verzweiflung. Wenn sie gerufen werden, befinden sich Menschen in einem emotionalen Ausnahmezustand. Sie waren in einen Unfall verwickelt, haben ein Gewaltverbrechen mitangesehen, einen geliebten Angehörigen verloren. „Wir sehen viele Abgründe“, fasst Bettina de Jesus Gomes zusammen. Sie gehört zum Team der Notfallseelsorge Wernigerode.