SelbsthilfegruppenVon Diabetes bis Rheuma: Hier finden Zerbster Unterstützung

Welche Selbsthilfegruppen gibt es in Zerbst und warum sind sie so wichtig? Eine Ausstellung klärt auf.

Von Daniela Apel Aktualisiert: 07.12.2022, 08:37
Im Zerbster Rathaus kann sich jeder jetzt über die Selbsthilfegruppen in der Stadt informieren.
Im Zerbster Rathaus kann sich jeder jetzt über die Selbsthilfegruppen in der Stadt informieren. Foto: Daniela Apel

Zerbst - Die Hemmschwelle, sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen, ist mitunter groß. Vorurteile überwiegen und Ängste, was andere wohl über einen denken würden. Doch der Mut wird belohnt. Denn vieles wird leichter, wenn man darüber sprechen kann und spürt, dass man mit seinen Sorgen nicht allein ist.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.