Magdeburg l Grünen-Fraktionschefin Cornelia Lüddemann ist am Mittwochabend bei der Wahl zur Parlamentarischen Kontrollkommission des Landtages gescheitert. Statt der erforderlichen 44 erreichte sie lediglich 43 Stimmen. Die schwarz-rot-grüne Koalition verfügt über 46 Stimmen. AfD-Politiker nannten den Vorgang via Twitter einen „Eklat“. Ebenfalls via Twitter schrieb Lüddemann am Abend, die AfD-Fraktion habe ihr Verfassungsfeindlichkeit vorgeworfen, da sie das traditionelle Familienmodell aufweichen wolle.

Die Parlamentarische Kontrollkommission soll die Arbeit des Verfassungsschutzes überwachen.