Schönebeck (dpa/sa) - Die Mitteldeutsche Kammerphilharmonie in Schönebeck zeigt zusammen mit dem Salzlandmuseum eine Ausstellung über die Geschichte des Orchesters. Die Sonderschau trägt den Titel "70 Jahre Feuer im Herzen". Mit 20 Musikern hatte vor mehr als 70 Jahren alles angefangen. Heute gilt die Kammerphilharmonie als das "Hausorchester" des Salzlandkreises. Derzeit besteht das Ensemble nach eigenen Angaben aus 23 Musikern aus neun Ländern. Die Vernissage der Ausstellung beginnt am Donnerstag um 18.00 Uhr mit einer musikalischen Gesprächsrunde im Salzlandmuseum. Zu den Höhepunkten der Ausstellung gehören Original-Requisiten des Schönebecker Operettensommers. Die Ausstellung ist bis zum 3. März geöffnet.

Chronik der Kammerphilharmonie