Ummendorf l Der Ummendorfer SV hat seine Personalplanung für das Spieljahr 2018/19 abgeschlossen. Zu den bereits veröffentlichten Neuzugängen gesellte sich Anfang der Woche ein weiteres, bekanntes Gesicht: Björn Ohnesorge wechselt vom Liga-Konkurrenten SV Hötensleben nach Ummendorf.

Ohnesorge erlernte das Fußballspielen in Hötensleben, wechselte in der A-Jugend zum TSV Völpke, wo er zur erfolgreichen Mannschaft gehörte, die seinerzeit den Aufstieg in die Oberliga schaffte, den Landespokal gewann und im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München spielte. Später war er für Allertal Wormsdorf und auch schon den Ummendorfer SV aktiv, bevor er 2015 zum SVH zurückkehrte.

In der zurückliegenden Spielzeit erzielte Ohnesorge 23 Treffer für den SV Hötensleben und reihte sich damit auf Rang drei der Torjägerliste der Landesklasse, Staffel 3, ein.