1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Veranstaltungen Magdeburg - Events und Tipps für die Freizeit am Freitag, 12.04.2024

EIL

12. April Ausgehen in Magdeburg - Events, Veranstaltungen und Tipps für die Freizeit am Freitag

Konzerte, Schauspiel, eine Eisshow und Bauhaus gehören zu dem, was der Veranstaltungskalender in Magdeburg am Freitag, 12. April 2024, bietet. Die Volksstimme hat Ideen gesammelt.

Von Martin Rieß Aktualisiert: 09.04.2024, 22:30
"Hojotoho! Hojotoho! Heiaha" im Magdeburger Schauspielhaus.
"Hojotoho! Hojotoho! Heiaha" im Magdeburger Schauspielhaus. Foto: Kerstin Schomburg/TM

Magdeburg - Mehrere Konzerte, Kabarett und Holiday on Ice - auch Freitag, der 12. April 2024, hält in Magdeburg Termine im Veranstaltungskalender bereit. Die Volksstimme hat sie auf dieser Seite zusammengetragen. 

Was ist (sonst noch) los in Magdeburg?

Für Ihre Planung: Die aktuelle Wettervorhersage für Magdeburg

Kräftig gefeiert wird in den Clubs der Stadt. Zu den Partys am Wochenende hat die Volksstimme eine eigene Seite zusammengestellt.

Ausgehen in Magdeburg: Tickets bei Biberticket kaufen

Humoreske "Hojotoho! Hojotoho! Heiaha" im Magdeburger Schauspielhaus

Mit der Humoreske "Hojotoho! Hojotoho! Heiaha" führt Generalintendant Julien Chavaz seine, die Grenzen zwischen Musik, Schauspiel und Tanz überschreitende Arbeit fort, diesmal am Schauspielhaus des Theaters Magdeburg in der Otto-von-Guericke-Straße 64.

Ausgehen in Magdeburg: Tickets bei Biberticket kaufen

In einer Hotellobby in der Provinz begegnen sich Unbekannte. Sie eint eine gemeinsame Sehnsucht: ein paar Tage Entspannung von beruflichen Querelen, privaten Zerwürfnissen, vor allgemeinem Lebensverdruss. Die Zimmer sind noch nicht bezugsfertig, irgendetwas scheint schief gelaufen zu sein. Wenige Stunden und mehrere existentielle Ereignisse später werden sie sich, noch immer in der Lobby verhaftet, der Kunst zuwenden. Zart zunächst, einträchtig; schon bald mutiger, nach Höherem strebend.

Vorstellungen sind geplant am 12. und 26.4. sowie am 10.5. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

"Birds of a Feather" mit Folk und Pop im Volksbad Buckau

Am 12. April um 20 Uhr spielen Amy (Vocal, Gitarre, Klavier, Mundharmonika) und Ryan (Vocal, Gitarre, Banjo) im Volksbad Buckau in der Karl-Schmidt-Straße 56. Nach ihrer erfolgreichen Vergangenheit mit der Band "TinkaBelle", die mit zwei Studioalben jeweils einen "Gold Award" erzielte und als Opening Act für "Status Quo" vor ausverkauften Stadien spielte, wagten Amy und Ryan 2013 einen kompletten Neuanfang.

Unter dem Namen "Birds of a Feather" entwickelte sich ihre Musik weiter. Unterstützt vom Produzenten Ger McDonnell (U2) präsentierten sie die Alben "Light Up" (Dublin 2015) und "Rise Up" (Dublin 2017) bei zahlreichen Auftritten in Deutschland, Holland, Österreich, Italien und Dänemark. 2018 begeisterten sie in Zusammenarbeit mit DB Konzerte das Publikum in den großen Bahnhöfen Baden-Württembergs.

Mit der unverwechselbaren Harmonie ihrer vereinten Stimmen erzählen Amy und Ryan mit einfühlsamen Folk & Pop Songs Geschichten aus ihrem Leben, die berühren und dich vielleicht an deine eigene erinnern.

Magdeburger Frühjahrsmesse auf dem Max-Wille-Platz

Auf dem Max-Wille-Platz neben der Strombrücke findet die diesjährige Frühjahrsmesse statt. Geöffnet ist bis 5. Mai donnerstags bis sonntags.

Der französische Schausteller Freddy Pourrier aus der Nähe von Paris, ist zum ersten Mal mit seiner Attraktion „Eclipse“ nach Magdeburg gekommen. Sie bietet das  Erlebnis, von Schwerelosigkeit bis 4 G, mit bis zu 90 km/h Geschwindigkeit, bis auf 48 m über Grund und gleicht einem Flug, wie ihn nur Astronauten erleben.

"Oh, Alpenglühn!" im Theater in der Grünen Zitadelle

Die musikalische Komödie "Oh, Alpenglühn!" bietet im Theater in der Grünen Zitadelle - dem Magdeburger Hundertwasserhaus - Glamour, Gaudi und Gesang. Im Breiten Weg 8a beginnen Vorstellungen jeweils um 20 Uhr am 12. April, 18. Mai, 26. Oktober und 22. November.

Ausgehen in Magdeburg: Tickets bei Biberticket kaufen

Die Geschichte: Eine erfolgreiche Musicaldarstellerin leidet unter Verfolgung – von ihrem hysterischen Manager, der Presse, ihren durchgedrehten Produzenten und zu guter Letzt von ihrem Ehemann. Sie findet Zuflucht in den bayerischen Alpen, einquartiert in die Kammer der verstorbenen Mutter eines jungen Bergbauern. In der idyllischen Kulisse kommen sich die Diva und der Naturbursche näher. Die Lawine kommt ins Rollen und endet anders als erwartet.

8. Sinfoniekonzert mit vier Stücken im Magdeburger Opernhaus

Im 8. Sinfoniekonzert der Spielzeit des Theaters Magdeburg stehen am Donnerstag und am Freitag vier Stücke auf dem Programm. Es erklingen Julia Gomelskayas Memento Vitae für Kammerorchester, Sergei Rachmaninows Konzert für Klavier und Orchester in c-Moll sowie die Sinfonie Nr. 1 c-Moll von Johannes Brahms. Es spielt die Magdeburgische Philharmonie unter der Leitung von Dirigent Christian Øland, als Solist am Klavier ist Andrew von Oeyen an diesem Abend zu Gast.

Ausgehen in Magdeburg: Tickets bei Biberticket kaufen

Gastdirigent Christian Øland tritt bereits zum dritten Mal auf das Magdeburger Konzertpodium. Dieses Mal gemeinsam mit dem Pianisten Andrew von Oeyen, dessen Spiel von der belgischen Tageszeitung Le Soir als eine Vereinigung und Entfaltung von „Kraft, Präzision, Charakter, aber auch Zartheit in einer Myriade von Atmosphären“ und „voller belebender und erlösender Energie“ beschrieben wird.

Das 8. Sinfoniekonzert steht für Donnerstag und Freitag, für den 11. und 12. April, jeweils um 19.30 Uhr auf dem Spielplan im Theater Magdeburg am Universitätsplatz 9. Einleitende Worte werden im Einblick jeweils ab 18.45 Uhr im Café Rossini des Opernhauses geboten.

Faust als Rockoper im Alten Theater Magdeburg

"Faust - Die Rockoper" steht am Freitag, 12.4., zwei Mal auf dem Programm im Alten Theater am Jerichower Platz in der Tessenowstraße 11. Vorstellungen beginnen um 10 und 20 Uhr.

Komponist und Librettist Rudolf Volz erzählt in einer Fassung mit 27 Rock- und Popsongs die bekannte Geschichte des Dr. Heinrich Faust. Dabei geht es um die ganz großen Menschheitsthemen Liebe, Magie, Schuld und Tod. Die Arrangements, Kostüme und Ausstattung haben Anleihen aus der Rockgeschichte der 70er Jahre genommen. Der Gestus der Inszenierung knüpft an die Volksstücktradition der Zeit vor Goethe an und macht das Ganze zu einem Spektakel zwischen Rockkonzert, Musical und Volksstück.

Musikalische Bauhauslesung im Magdeburger Oli

2019 feierte Deutschland und die Welt 100 Jahre Bauhaus. Weimar, Dessau und Berlin – eine Idee, die Schule gemacht hat.
Doch wie lebte man am Bauhaus? Es war „Das Leben selbst“, die Freizeit, die die Bauhäusler in vollen Zügen genossen.

Legendär waren ihre Feste mit „Wüstem Geschrei bis zum Morgen”. Aber auch das „Verwahrloste Empfinden“ mit seinen vielen Liebschaften und die „Wenig ambitionierte Massenversorgungsanstalt“, die Bauhaus-Kantine als wichtiger Treffpunkt der Bauhäusler sind die Inhalte der kurzweiligen Lesung mit Bildern und sagenhafter Akkordeonbegleitung vom Duo “Christian und Marius”. Es lesen Carmen Niebergall und Ines Möhring am 12.4. ab 18.30 Uhr im Oli in der Olvenstedter Straße 25a. Einlass ist ab 17.30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung oder der Kartenerwerb im Vorverkauf ist erforderlich.

„Klappe! Das Letzte“ mit Sebastian Hengstmann und Lars Johansen

„Klappe! Das Letzte“ mit Sebastian Hengstmann und Lars Johansen steht auf dem Spielplan im Kabarett „...nach Hengstmanns“ im Breiten Weg 37. Vorstellungsbeginn ist am 12.4. und 3.5. um 19.30 Uhr.

Mit Blick auf ihre Begeisterung für Film suchen die beiden Kabarettisten, den letzten Geheimnissen der Politik auf die Spur zu kommen.

„An Mut sparet nicht noch Mühe“ in der Magdeburger Zwickmühle

„An Mut sparet nicht noch Mühe“ steht auf dem Spielplan im Kabarett „Magdeburger Zwickmühle“. Auf der Bühne stehen Thomas Müller und Hans-Günther Pölitz.

In eigenen sowie Beiträgen von Olaf Kirmis, Wolfgang Schaller und Renaldo Tolksdoerfer gehen sie der Frage nach, was heutzutage eigentlich Mut ist. In einer Ankündigung heißt es unter anderem: „Mut kann durchaus auch in die Hose gehen. Die Menschen in der DDR gingen 1989 mit Heldenmut auf die Straße. Und die Quittung kriegten sie später. Sie gingen ein. In die BRD. Unterwegs verloren sie von ihrem Heldenmut leider das ,den‘ und es blieb nur noch Hel...mut übrig. Das führte zu Kleinmut, Missmut und Unmut. Jetzt haben sie Angst wieder auf die Straße zu gehen. Auf dieser steht jetzt eine Ampel, die aber nichts geregelt bekommt. Dafür aber die Quittung: Rechts bekommt immer mehr Vorfahrt.“

„An Mut sparet nicht noch Mühe“ steht unter anderem auf dem Spielplan für die Zwickmühle in der Leiterstraße 2a jeweils um 20 Uhr am 12., 17., 18. . April, zur gleichen Zeit auch am 2. und 3. Mai, vom 22. bis 25. Mai sowie am 5., 6., 12., 14., 15., 20. und 22. Juni.

Holiday on Ice in der Magdeburger Getec-Arena

Mit der neuen Produktion "No Limits" knüpft "Holiday on Ice" nahtlos an die Erfolge vergangener Jahre an und feiert sein spektakuläres 80-jähriges Jubiläum. Die Show verbindet Innovation und Tradition auf einzigartige Weise und verspricht ein unvergessliches Live-Erlebnis. Station macht die Show in der Magdeburger Getec-Arena.

Wir wollen das Publikum in unsere magische, bunte und fröhliche Welt entführen. Mit der Show zeigen wir, dass unsere Fantasie auch nach 80 Jahren noch immer grenzenlos ist und wir mutig neue Wege gehen“, erklärt Produzent Peter O'Keeffe. Das Publikum erwartet verblüffende Performances, waghalsige Stunts und Eiskunstlauf auf Weltklasse-Niveau. Zu sehen sind anspruchsvolle Sprünge, beeindruckende Ensemble-Choreografien oder emotionale Neuinterpretationen klassischer Element von "Holiday on Ice".

Die Geschichte: Zusammen mit den Protagonisten begibt sich das Publikum auf eine fesselnde Heldenreise und taucht immer wieder in neue, unvergessliche Welten ein, in denen alles möglich scheint. Die Show erzählt eine mitreißende Geschichte über das Überwinden von Grenzen, das Finden von Liebe und die Macht der menschlichen Verbindung.

Vorstellungen sind geplant für den 11.4. und 12.4. um 19 Uhr, am 13. April um 13, 16.30 und 20 Uhr sowie am 14. April um 13 und 16.30 Uhr. Die Getec-Arena befindet sich in der Berliner Chaussee 32.

Punk im KJH Knast Magdeburg

Eine Clubshow steht im KJH Knast am 12.4. auf dem Plan. Beginn ist um 19 Uhr in der Umfassungsstraße 73.

Drei Bands spielen an dem Abend. Angesagt sind "Fahnenflucht", "Pestpocken" und "Ausschreitung".

Großer Pflanzenverkauf Magdeburg im Amo

Für drei Tage verwandelt sich das Amo in der Erich-Weinert-Straße 27 in einen Pflanzenmarkt. Großer Pflanzenverkauf
Magdeburg ist dann antesagt. Auch Zubehör ist erhältlich.

Geöffnet ist am Freitag und Sonnabend von 10 bis19 und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Gespräch mit Rockern aus DDR-Zeiten

Die pulsierende Rockmusikszene der DDR ist Thema im mach|werk im Breiten Weg114a. In Gesprächen mit Zeitakteuren sollen die Hintergründe der Songs und Bands beleuchtet werden.

Zu Gast sind am 12.4. ab 20 Uhr Rüdiger “Ritchie” Barton (Silly), Gisbert “Pitti” Piatkowski und Dietrich Kessler (Klosterbrüder/Magdeburg).

Ausverkauft in Magdeburg

Keine Karten im Vorverkauf gab es zum Redaktionsschluss mehr für "Die acht Millionäre" um 20 Uhr im Theater an der Angel in der Zollstraße 19. Gegebenenfalls sind an der Abendkasse noch Restkarten erhältlich.