1. Startseite
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Magdeburg
  6. >
  7. Fußball: Die Hoffnung bei den Magdeburger Verbandsligisten lebt

Fußball Die Hoffnung bei den Magdeburger Verbandsligisten lebt

Der Abstiegskampf in der Fußball-Verbandsliga geht in die 22. Runde: Heimrecht haben der VfB Ottersleben und der MSC Preussen. Fortuna ist auswärts gefordert.

Von Daniel Hübner 02.03.2024, 06:01
Patrick Appel (l.) und Philipp Graupner hoffen, dass Kapitän Arbnor Dervishaj (im Zweikampf gegen den Haldensleber Felix Kaschlaw) auch gegen Gardelegen wieder dabei sein kann.
Patrick Appel (l.) und Philipp Graupner hoffen, dass Kapitän Arbnor Dervishaj (im Zweikampf gegen den Haldensleber Felix Kaschlaw) auch gegen Gardelegen wieder dabei sein kann. Foto: Eroll Popova

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg. - Fußball-Verbandsliga, Abstiegskampf, der 22. Spieltag und die Frage: Wer kann am Sonntag einen Befreiungsschlag landen? Der VfB Ottersleben im Heimspiel gegen Thalheim? Der MSC Preussen im Heimspiel gegen den SSV Gardelegen? Oder Fortuna im Auswärtsspiel in Sangerhausen? Der Druck wächst, aber der Glaube bleibt. Und die Hoffnung kämpft mit.