1. Startseite
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Staßfurt
  6. >
  7. Handball: Auf Augenhöhe mit dem Primus

Handball Auf Augenhöhe mit dem Primus

Eine Schwächephase kostet Rot-Weiss Staßfurt Zählbares gegen den Spitzenreiter der Mitteldeutschen Handball-Oberliga, SV Plauen-Oberlosa.

Von Tobias Zschäpe 26.02.2024, 20:34
Auf Linksaußen waren Tommes Reiner Vehse (am Ball) und Marcel Werner von Handball-Oberligist Rot-Weiss  Staßfurt immer für ein Tor gut, konnten die Niederlage gegen Plauen-Oberlosa aber nicht verhindern.
Auf Linksaußen waren Tommes Reiner Vehse (am Ball) und Marcel Werner von Handball-Oberligist Rot-Weiss Staßfurt immer für ein Tor gut, konnten die Niederlage gegen Plauen-Oberlosa aber nicht verhindern. Foto: Ingo Müller

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Staßfurt - Trotz eines guten Auftakts in das Spitzenspiel der Mitteldeutschen Handball-Oberliga musste sich der HV Rot-Weiss Staßfurt am Ende mit 29:35 (13:18) dem SV Plauen-Oberlosa geschlagen geben. Bis zum 5:3 nach sieben Minuten erwischten die Gastgeber einen guten Start, hatten dann aber vor der Pause ihre schwächste Phase, in der der Spitzenreiter sich einen Vorsprung herauswarf, den die Staßfurter nicht mehr aufholen konnten.