1. Startseite
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Staßfurt
  6. >
  7. Überraschende Trennung: Paukenschlag in der Fußball-Landesklasse: Jan Schumann und Wolmirsleben gehen getrennte Wege

Überraschende Trennung Paukenschlag in der Fußball-Landesklasse: Jan Schumann und Wolmirsleben gehen getrennte Wege

Der SV Wolmirsleben/Unseburg/Tarthun und Trainer Jan Schumann haben die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet - wenige Tage vorm Rückrunden-Start in der Fußball-Landesklasse 4. Was ist passiert? Schumann und Mannschaftsleiter Tobias Maier haben sich geäußert.

Von Maria Kurth 14.02.2024, 17:24
Jan Schumann (SV Wolmirsleben/Unseburg/Tarthun)
Jan Schumann (SV Wolmirsleben/Unseburg/Tarthun) Markus Evert

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Wolmirsleben. - Schnelllebig ist nicht nur das Geschäft im Profi-Fußball. Auch im Amateur-Bereich kann das Stimmungsbarometer mitunter innerhalb weniger Tage von Euphorie auf die Rückrunde in Bedauern über eine plötzliche Trennung umschwenken. Jan Schumann weiß das seit Dienstagabend nur zu gut. Wie der 50-Jährige gestern gegenüber der „Volksstimme“ bestätigte, haben der Coach und der SV Wolmirsleben/Unseburg/Tarthun die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet. Was ist passiert?