1. Startseite
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Staßfurt
  6. >
  7. Handball: Pleite für Westeregeln: Klare Angelegenheit im Spitzenspiel

EIL

Handball Pleite für Westeregeln: Klare Angelegenheit im Spitzenspiel

Mehr als 300 Zuschauer sehen das Spitzenspiel der Handball-Verbandsliga zwischen Eiche Biederitz und Wacker Westeregeln – mit dem besseren Ende für den Ligaprimus.

Von Tobias Zschäpe 25.03.2024, 21:01
Auf beiden Seiten waren die Rückraumschützen am gefährlichsten. Jimmy Klockmann (rechts) traf für Wacker Westeregeln acht Mal, konnte damit aber die Niederlage nicht verhindern.
Auf beiden Seiten waren die Rückraumschützen am gefährlichsten. Jimmy Klockmann (rechts) traf für Wacker Westeregeln acht Mal, konnte damit aber die Niederlage nicht verhindern. Foto: Björn Richter

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Biederitz/Westeregeln - Nüchtern und ehrlich fasste Tobias Myrrhe aus dem Westeregelner Trainerteam die vermeintliche Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen der Handball-Verbandsliga, Staffel Nord, zusammen. „Wir haben alles auf der Platte gelassen, mussten am Ende aber akzeptieren, dass Biederitz die bessere Mannschaft war. Uns hat vielleicht auch ein bisschen die Erfahrung gefehlt“, hielt er mit Blick auf das junge Durchschnittsalter seines Teams fest. Der Gastgeber gewann das Spitzenspiel mit 33:27 (19:14).