Der Tag Kompakt

Großes Kino statt Quarantäne

Endlich wieder (un)nötig Duftkerzen kaufen! Ikea in Magdeburg hat wieder geöffnet - und in Stendal gibt es bald ganz großes Kino.

Von Melanie Dahrendorf

In Magdeburg haben auch große Ladengeschäfte wieder offen. Dazu zählen unter anderem Ikea. Dort rechnet man mit einer Person pro Einhundert Quadratmeter. An Beratungsständen, Kassen und Tresen sind Scheiben installiert worden. Um den Kundenverkehr zu entzerren, will Ikea seine normalen Öffnungszeiten beibehalten.

Die Bewohner der Zentralen Erstaufnahme für Geflüchtete in Sachsen-Anhalt (Zast) stehen nicht länger unter Quarantäne. Eine entsprechende Anordnung sei in der Nacht zum Sonntag in Abstimmung mit dem Pandemiestab des Landes aufgehoben worden, wie der zuständige Kreis Harz mitteilt. Die Bewohner der Unterkunft in Halberstadt würden aber weiter nach den Maßgaben des Infektionsschutzgesetzes beobachtet, hieß es. Demnach sollen Bedienstete der Einrichtung unter anderem "stichpunktartig" bei Kindern Fieber messen und Erwachsene auf mögliche Symptome kontrollieren. Die Bewohner sind zudem aufgerufen, mögliche Covid-19-Symptome wie Halsschmerzen oder Fieber zu melden.

Ab 15. Mai wird es in Stendal ein Autokino geben. Das ganze soll auf dem Flugplatz in Stendal-Borstel stattfinden. Besucher können dann Filme auf einer 10 mal 6 Meter großen Leinwand erleben. Diese funktioniert auch bei Tageslicht, so das auch Familien mit Kindern tagsüber kommen können. Die Karten dafür können ausschließlich online erworben werden.

Nur mal schnell das Auto ausladen, schon ist das Knöllchen am Fahrzeug? Das ist einem Mann in Salzwedel passiert. Dass das Ordnungsamt trotz allem einen Weg finden würde, Horst Eckstein zur Kasse zu bitten, quittiert dieser mit Kopfschütteln. Was ist da passiert?

Wir suchen EUCH - und euren Mundschutz! Derzeit arbeiten wir an einer Zeitungsbeilage, in der es unter anderem um den Umgang von Sachsen-Anhaltern mit der Coronakrise geht. Dazu wollen wir auch euch und eure Bilder sehen. Ihr habt einen selbstgenähten oder kreativen Mundschutz und wollt euer Foto in der Sonderveröffentlichung sehen? Schickt uns eure Bilder und euren vollständigen Namen sowie Wohnort an online@volksstimme.de!