1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Veranstaltungen Magdeburg Samstag - Events, Freizeit und Ausgehen am 13.4.2024

13. April Ausgehen in Magdeburg - Freizeit, Events und Veranstaltungen am Samstag

Die Volksstimme hat ein Programm aus dem Magdeburger Veranstaltungskalender für Samstag, 13. April 2024, zusammengestellt.

Von Martin Rieß Aktualisiert: 10.04.2024, 22:15
"Die eine Perle der Revolution" heißt eine der Arbeiten im Magdeburger Kunstmuseum.
"Die eine Perle der Revolution" heißt eine der Arbeiten im Magdeburger Kunstmuseum. Foto: Sanja Ivekovic

Magdeburg - Kunst und Konzerte, die Tiermesse und mehr - Samstag, der 13. April 2024, bietet in Magdeburg ein vielfältiges Programm, das die Volksstimme auf dieser Seite zusammengetragen hat.

Was ist (sonst noch) los in Magdeburg?

Vom Techno bis zum Pop - Ideen zum Ausgehen in Magdeburger Clubs gibt es auf einer eigenen Seite.

Für Ihre Planung: Die aktuelle Wettervorhersage für Magdeburg

Ausgehen in Magdeburg: Tickets bei Biberticket kaufen

"Unverschämt rebellisch" im Kunstmuseum Magdeburg

"Unverschämt rebellisch. Sanja Iveković, Ulrike Rosenbach und Gabriele Stötzer" ist eine neue Ausstellung im Kunstmuseum Magdeburg um Kloster Unser Lieben Frauen überschrieben. Eröffnet wird sie am 13.4. um 17 Uhr in der Einrichtung in der Regierungsstraße 4 bis 6.

Radikale künstlerische Positionen beziehen Sanja Iveković (geb. 1949 in Zagreb), Ulrike Rosenbach (geb. 1943 in Bad Salzdetfurth) und Gabriele Stötzer (geb. 1953 in Emleben) seit den 1970er Jahren. Unabhängig voneinander entwickelten sie in den sehr verschiedenen politischen Kontexten ihrer Herkunftsstaaten eine Bildsprache, die gängige Geschlechterrollen und die damit verbundenen kulturellen Normen kritisiert.

Die Ausstellung präsentiert sowohl Fotografien, Videoarbeiten, Performances sowie Installationen der drei Künstlerinnen.

Magdeburger Motette trifft Werkmeister in der Wallonerkirche

Die Magdeburger Motette trifft am 13.4. Werkmeister in der Wallonerkirche am Wallonerberg 6. Der Nachmittag steht ab 16 Uhr unter der Überschrift "Lasset die Geister aufeinander platzen".

Es erklingen Magdeburger Chor- und Orgelwerke aus der Reformationszeit und der Moderne sowie Werke von Andreas Werkmeister. Mitwirkende sind die Biederitzer Kantorei und Christopher Lichtenstein an der Orgel. Die Leitung hat Michael Scholl inne.

"Bell Book & Candle" im Magdeburger Hundertwasserhaus

"Bell Book & Candle" machen auf ihrer Club-Tour "BB&C exclusive" Station in Magdeburg. Sie spielen am Samstag, 13.04.2024, um 20 Uhr im Theater in der Grünen Zitadelle, dem Magdeburger Hundertwasserhaus, im Breiten Weg 8a. 

Seit 1994 hat die Band fast 1800 Konzerte gegeben, 100 Songs komponiert und sechs Studioalben aufgenommen. Jana Groß, Andy Birr und Hendrik Röder spielen auf dieser Tour nun neu entstandene Songs, sowie Songs aller Studioalben, darunter einige Hits, die man aus dem Radio kennt, liebt, aber nicht zwangsläufig mit "Bell Book & Candle" verbindet.

T&T Wollner im "... nach Hengstmanns" in Magdeburg

Countrymusik im weitesten Sinne, darum geht es im Programm „My Country“ von T&T Wollner. Die Klassiker von Johnny Cash, Dolly Parton oder John Denver dürfen natürlich nicht fehlen, aber wer die Wollners kennt, weiß, da kommt noch etwas.

Die Geschichte der Countrymusik hat viel mit uns zu tun, mit uns als Europäer. Unüberhörbar sind die Einflüsse aus Irland, Polen, Deutschland und vielen anderen Ländern. Es wird ein spannender Abend mit Countrymusik, von der sie vielleicht vorher noch nicht wussten, dass sie dazu gehört.

Termin ist am 13.4. um 19.30 Uhr im "... nach Hengstmanns" im Breiten Weg 37 in Magdeburg.

"Schneewittchen goes to November" in der Sudenburger Feuerwache

"Schneewittchen goes to November" heißt es am 13.4. in der Sudenburger Feuerwache in Magdeburg. Beginn in der Einrichtung in der Halberstädter Straße 140 ist um 20 Uhr.

Marianne Iser, Sängerin und Texterin von Schneewittchen, Sabine Iser (Cello/Gesang) und Holger Kniggendorf (Schlagzeug/Sounddesign) sind November! Mit großer Leidenschaft für Sound, Sprache und tiefe Atmosphären entstehen hier Stücke unterschiedlichster Couleur. November versteht es verschiedene Elemente des Elektro-Pop mit klassischer Orchestrierung und Rockmusik durch den markanten Gesang von Marianne zu verknüpfen. Dabei setzen sie sowohl auf deutsche als auch auf englische Texte.

Sie kreieren eindrucksvolle, tiefe Räume in welchen von intensiver, machmal auch zerstörerischer Liebe erzählt wird. Ihre Dynamik reicht von dunkler Melancholie bis zu hoch energetischer Expressivität. Novembers Liveshow wird mit ihrer exzentrischen Sängerin und der intensiven Performance der Cellistin ein rauschhaftes und aufwühlendes Erlebnis, bei dem auch eingefleischte Schneewittchenfans auf ihre Kosten kommen. Als Überraschung und in nostalgisch- melancholischer Reminiszenz kommt auch der eine oder andere Schneewittchensong in neuem Gewand daher.

Homecoming Jazz im Bürgerhaus Alte Schule Salbke

Max Dost (Schlagzeug) und Till Marschewski (Posaune) kann man trotz ihres jungen Alters als alte Weggefährten bezeichnen. Ob in der Ausbildung am Konservatorium (Thiem 20) oder in verschiedenen Bandformationen, gemeinsam legten sie in Magdeburg den Grundstein für ihr Jazz-Musikstudium.

Genau dies sorgte aber dafür, dass sich ihre Wege trennten – nach Hannover und Bremen. Als sich herausstellte, dass beide demnächst mit ihren aktuellen Bands zur gleichen Zeit in der Nähe von Magdeburg gastieren würden, entstand die Idee, gemeinsam ein Konzert in der alten Heimat zu spielen.

Am 13. April 2024 um 20.00 Uhr wird es dann sein – Homecoming Jazz mit Lunar X und Leo & The Tasty Tansions. Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus Alte Schule Salbke in der Greifenhagener Straße 7.

Joy Marleen spielt im Magdeburger Morizhof

Die aufstrebende Schweizer Newcomerin Joy Marleen ist unterwegs auf ihrer „Fish In Your Glass Tour 2024“. Am Sonnabend gibt sie ein Konzert im Magdeburger Moritzhof.

Mit ihrer Debütsingle „Nightmare“ eroberte sie die Spitze der heimischen Airplaycharts. Ihr Erfolg begann mit Auftritten auf Festivals wie dem Reeperbahn Festival, Immergut und dem Superbloom in München sowie mit Supports für Künstler wie Michael Schulte und Alice Merton. Sie wurde 2022 mit drei „Swiss Music Awards“ ausgezeichnet, darunter „Beste Künstlerin“, „Beste Newcomerin“ und „Song des Jahres“, ein seltener Hattrick, der sie über die Grenzen ihrer Heimat hinaus bekannt machte.

Die Musikerin, die aus St. Gallen stammt, zeichnet sich nicht nur durch ihre Chartplatzierungen aus, sondern auch durch ihre Natürlichkeit. Ihre Kompositionen sind von filmischen Bildern und dem Ungewöhnlichen im Alltag geprägt, mit Themen wie fantastischer Hoffnung, leisem Kitsch und skurrilen Metaphern. Ihr gefühlvoller Pop, der Elemente des modernen Folks enthält, begeistert mit tragisch-verträumten Texten.

Joy Marleen spielt am Sonnabend, 13. April, ab 20 Uhr im Moritzhof am Moritzplatz 1.

Holiday on Ice in der Magdeburger Getec-Arena

Mit der neuen Produktion "No Limits" knüpft "Holiday on Ice" nahtlos an die Erfolge vergangener Jahre an und feiert sein spektakuläres 80-jähriges Jubiläum. Die Show verbindet Innovation und Tradition auf einzigartige Weise und verspricht ein unvergessliches Live-Erlebnis. Station macht die Show in der Magdeburger Getec-Arena.

Wir wollen das Publikum in unsere magische, bunte und fröhliche Welt entführen. Mit der Show zeigen wir, dass unsere Fantasie auch nach 80 Jahren noch immer grenzenlos ist und wir mutig neue Wege gehen“, erklärt Produzent Peter O'Keeffe. Das Publikum erwartet verblüffende Performances, waghalsige Stunts und Eiskunstlauf auf Weltklasse-Niveau. Zu sehen sind anspruchsvolle Sprünge, beeindruckende Ensemble-Choreografien oder emotionale Neuinterpretationen klassischer Element von "Holiday on Ice".

Die Geschichte: Zusammen mit den Protagonisten begibt sich das Publikum auf eine fesselnde Heldenreise und taucht immer wieder in neue, unvergessliche Welten ein, in denen alles möglich scheint. Die Show erzählt eine mitreißende Geschichte über das Überwinden von Grenzen, das Finden von Liebe und die Macht der menschlichen Verbindung.

Vorstellungen sind geplant für den 11.4. und 12.4. um 19 Uhr, am 13. April um 13, 16.30 und 20 Uhr sowie am 14. April um 13 und 16.30 Uhr. Die Getec-Arena befindet sich in der Berliner Chaussee 32.

Magdeburger Frühjahrsmesse auf dem Max-Wille-Platz

Auf dem Max-Wille-Platz neben der Strombrücke findet die diesjährige Frühjahrsmesse statt. Geöffnet ist bis 5. Mai donnerstags bis sonntags.

Der französische Schausteller Freddy Pourrier aus der Nähe von Paris, ist zum ersten Mal mit seiner Attraktion „Eclipse“ nach Magdeburg gekommen. Sie bietet das Erlebnis, von Schwerelosigkeit bis 4 G, mit bis zu 90 km/h Geschwindigkeit, bis auf 48 Meter über Grund und gleicht einem Flug, wie ihn nur Astronauten erleben.

Tierwelten in den Messhallen Magdeburg

Am 13. und 14. April verwandeln sich die Magdeburger Messehallen in der Tessenowstraße 9 wieder in ein Paradies für Tierfreunde. Die Messe Tierwelten findet statt. Geöffnet ist von 10 bis 18 Uhr.

Hunde, Katzen, Pferde, Kleintiere werden hier gezeigt. Neben einer großen Vielfalt an Produkten und Dienstleistungen, bietet die Messe auch ein spannendes Rahmenprogramm in allen Messehallen: von vier Ausstellungsringen des Clubs für Britische Hütehunde im Ausstellungsbereich Hund oder einer riesigen aktiven Vorführfläche in Halle 2 mit Ponyreiten oder Quadrillen bis hin zur Rassekatzenausstellung von Felidae in Halle 3.

Ausgehen in Magdeburg: Tickets bei Biberticket kaufen

Ausverkauft in Magdeburg

Keine Eintrittskarten zu haben waren zum Redaktionsschluss mehr für "Die acht Millionäre" im Theater an der Angel um 20 Uhr, "Kein Verstand in Sicht" in der Zwickmühle um 20 Uhr, für "Wolken.Heim." um 19.30 Uhr im Schauspielhaus, für "Cinderella - Ballett für die ganze Familie" im Alten Theater, für "Candlelight: Filmmusik von Hans Zimmer" in der Festung Mark und für “Magdeburg Lacht” ab 20 Uhr im Oli. Gegebenenfalls sind an der Abendkasse zurückgegebene Ticktes und Restkarten erhältlich.