protest-aktionen

Corona-Demos in Sachsen-Anhalt aktuell: Alle Informationen zu den Protesten

Seit mehreren Wochen versammeln sich zahlreiche Menschen in Sachsen-Anhalts Städten um gegen die Corona-Maßnahmen der Landesregierung zu protestieren. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen.

Aktualisiert: 14.04.2022, 19:38 • 17.01.2022, 16:07
Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen ziehen durch das Zentrum von Halle (Saale).
Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen ziehen durch das Zentrum von Halle (Saale). Foto: dpa

Magdeburg/Halle (Saale)/DUR - Die politischen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stoßen in Sachsen-Anhalt bei vielen Bürgern nicht nur auf Zustimmung. Seit einigen Wochen versammeln sich Menschen in den Städten des Landes, um gegen die Corona-Politik zu demonstrieren. Alle Informationen zu den Protestaktionen hier:

14.04.22: Demo gegen die Corona-Politik in Wittenberg für Ostermontag abgesagt

Laut Veranstalter des Wittenberger „Spaziergangs“ wird die Demonstration durch die Wittenberger Altstadt am Ostermontag nicht stattfinden.

13.04.22: Anti-Corona-Proteste waren 2021 in Dessau-Roßlau gehäuft Umfeld für rechtsextreme Taten

Dessau-Roßlau ist 2021 erstmals seit fünf Jahren wieder ein Hotspot rechtsextremer Gewalttaten in der Region Anhalt gewesen. Zu diesem Ergebnis sind die Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt (OBS) sowie das Mobile Beratungsteam gegen Rechtsextremismus in Anhalt (Projekt GegenPart) gekommen.

11.04.22: Außenstehende bei Corona-Demo in Halle bedrängt

Bis zu 530 Demonstranten zogen nach Schätzung der Polizei am Montag gegen die Corona-Maßnahmen durch Halle. Zum Protest aufgerufen hatte erneut die „Bewegung Halle“.

28.03.22: Corona-Demo führt im Zickzack-Kurs durch Halle

Bis zu 930 Teilnehmer zogen an diesem Montag durch die Innenstadt von Halle, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren.

28.03.22: Wittenberger „Spaziergänger“ wollen keinen Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl mehr aufstellen

Vor einer Woche hagelte es in sozialen Medien massive Kritik, nachdem die Wittenberger „Spaziergänger“ angekündigt hatten, einen Kandidaten aus ihren Reihen zur Oberbürgermeisterwahl aufstellen zu wollen. Am Montag hat es nun eine Kehrtwende gegeben.

21.03.22: Unter 1.000 Demonstranten folgen der „Bewegung Halle“

Am Montag wurde in Halle wieder gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Am Rande des Demozugs waren dabei die unterschiedlichsten Reaktionen zu beobachten.

14.03.22: Nach Protest vor Haus von OB Szarata in Halberstadt - Polizei erkennt zwei Teilnehmer wieder

Genau einen Monat nach dem Fackel-Aufzug vor dem Wohnhaus des Oberbürgermeisters von Halberstadt hat die Polizei auf einer Versammlung von Gegnern der Corona-Maßnahmen zwei damalige Teilnehmer wiedererkannt.

14.03.22: Hunderte Teilnehmer ziehen durch die Straßen von Sachsen-Anhalt

Am Montagabend haben wieder zahlreiche Versammlungen im ganzen Land stattgefunden. Sowohl in Magdeburg als auch in Halle, dem Saalekreis und Mansfeld-Südharz haben Teilnehmer gegen die Corona-Politik demonstriert.

14.03.22: Corona-Demo in Magdeburg - Polizei stellt mehrere Dutzend Personalien fest

In der Spitze haben mehrere Hundert Menschen in Magdeburg erneut gegen die Corona-Politik sowie eine Impfpflicht demonstriert. Dabei zogen sie durch die Altstadt.

08.03.22: Russland-Flaggen auf Corona-Demo in Wittenberg

900 Teilnehmer finden sich zur Montagsdemo in der Lutherstadt Wittenberg ein. Gleichzeitig fand eine Mahnwache für den Frieden in der Ukraine statt.

07.03.22: Verschwörungen verdrängen Pfleger von der Bühne der „Bewegung Halle“

Kernziel der „Bewegung Halle“ ist es, die Impfpflicht für medizinisches Personal zu verhindern. Auf der Veranstaltung am Montag standen jedoch andere Themen im Mittelpunkt.

07.03.22: Demos in Magdeburg: Autokorso und "Spaziergang" gegen Corona-Politik

Wieder demonstrierten hunderte Menschen in Magdeburg gegen die Corona-Politik. An diesem Montag gab es neben dem "Spaziergang" auch einen Autokorso.

02.03.22: „Ablenkung von Impfpflicht“ - Krude Kriegs-Theorien auf Demo gegen die Corona-Maßnahmen in Dessau

Auf der Montagsdemonstration in Dessau vermengen Redner die Themen Corona und Ukraine. Den Konflikt gebe es nur, um von der Impfpflicht abzulenken.

01.03.22: Auch in Kriegszeiten gehen Corona-Gegner in Halle auf die Straße

Die Kämpfe in der Ukraine sollten bei der Corona-Demo in Halle eigentlich ausgeklammert werden - waren dann aber doch Thema.

22.02.22: Corona-Demo in Salzwedel erstmals angemeldet

Kritiker der Corona-Maßnahmen gingen am Montag im Altmarkkreis Salzwedel wieder auf die Straße. In Salzwedel gab es allerdings eine Neuerung.

22.02.22: Corona-Demos - Warum Bürgermeister aus Sachsen-Anhalt einen Brandbrief unterzeichnen

Junge Bürgermeister weisen in einem Brandbrief auf gegen sie gerichtete Attacken durch radikale Gegner der Corona-Schutzmaßnahmen hin. Zwei von ihnen kommen aus Sachsen-Anhalt.

22.02.22: Deutlich weniger Menschen bei Corona-Protesten in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt haben am Montag wieder zahlreiche Menschen gegen die Corona-Maßnahmen protestiert. Die Teilnehmerzahlen sind im Vergleich zu den vergangenen Wochen jedoch rückläufig.

21.02.22: Polizei verhindert Störungen bei Corona-Demos im Landkreis Harz

In Halberstadt demonstrierten wieder mehrere Hunderte Menschen gegen Corona-Einschränkungen, diesmal mit Anmeldung. In Wernigerode wird ein Protest-Zug aufgelöst.

21.02.22: Hunderte Personen in Innenstadt: Abermals Corona-Demo in Magdeburg

Erneut hat es am Montagabend eine Corona-Demonstration in Magdeburg gegeben. Einige hundert Menschen zogen in einem unangemeldeten Zug durch die Innenstadt.

21.02.22: Anti-Corona-Demo in Halle sorgt für Stau

Die Demonstration gegen die Coronamaßnahmen und die Impfpflicht im Pflegebereich zieht an diesem Montagabend vom Hallmarkt über die Hochstraße bis nach Neustadt. Mehrere hundert Teilnehmer hatten sich gegen 18 Uhr versammelt.

21.02.22: Bis 100 Teilnehmer angemeldet - Demo gegen Impfpflicht parallel zu Kreistag

Wenn am Mittwoch der Kreistag stattfindet, könnte vor der Mammuthalle in Sangerhausen mehr los sein als gewohnt. Gegner der aktuellen Corona-Politik wollen dann zeitgleich ihre Meinung kundtun. Man habe die Demonstration mit 50 bis 100 Personen angemeldet, sagt Cathèrine Kayser (AfD).

21.02.22: Kräftemessen zwischen Demonstranten und Staat in Halberstadt

Nach einer Verfügung sind für Montag, 21. Februar, eine coronakritische Kundgebung und ein Spaziergang in Halberstadt beantragt. Womit am Abend im Harz zu rechnen ist.

16.02.22: Corona-Demo in Magdeburg - Warum die Polizei den "Spaziergang" nicht blockierte

Der Zug der Corona-Demo konnte am 14. Februar 2022 ungehindert durch die Innenstadt von Magdeburg laufen. Anders als zuvor versuchte die Polizei nicht, die Teilnehmer davon abzuhalten - das ist der Grund.

16.02.22: Kreis Stendal leitet acht Verfahren gegen Versammlungsleiter ein

Die angeblichen "Spaziergänge" gegen Corona-Maßnahmen wurden im Kreis Stendal lange Zeit toleriert. Jetzt hat das Ordnungsamt Verfahren gegen Versammlungsleiter eingeleitet. Welche Strafen drohen?

15.02.22: Corona-Spaziergang - Warum in Stendal eine Frau auf die Straße geht

In Stendal und in anderen Städten des Landkreises haben sich wieder viele Leute den Corona-Spaziergängen als friedlichen Protest angeschlossen. Eine Teilnehmerin erklärt, was sie sich dadurch erhofft.

14.02.22: Corona-Demonstranten ziehen vor Haus des Halberstädter Oberbürgermeisters

Demonstranten sind am Montag vor das Haus von Halberstadts Oberbürgermeisters Daniel Szarata (CDU) gezogen. Die Polizei musste es schützen. Aufzüge gab es auch in Wernigerode und Blankenburg.

14.02.22: Mehr als tausend Menschen bei Demo in Magdeburg

Auch am Valentinstag haben sich in Magdeburg Hunderte Menschen zu einem Corona-"Spaziergang" versammelt - angemeldet. Eine Gegen-Demo formierte sich ebenfalls. Die Polizei war im Einsatz.

14.02.22: Demo in Halle - Kein Herz für die Corona-Impfung

Weniger Teilnehmer als in den letzten Wochen schlossen sich am Montagabend der „Bewegung Halle“ an und zogen gegen die Corona-Politik durch die Innenstadt. Dabei gab es auch gemeinschaftsbildende Maßnahmen.

09.02.22: 900 Teilnehmer bei AfD-Kundgebung gegen Corona-Maßnahmen in Bitterfeld

Zur von der Alternative für Deutschland (AfD) organisierten Kundgebung hatten sich am Montag wieder mehrere Hundert Menschen auf dem Bitterfelder Marktplatz versammelt. Nach Angaben von Robin Schönherr, Pressesprecher der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau, nahmen 900 Personen teil. Auch das Ordnungsamt zählte 900 Teilnehmer, wie Landkreissprecher Udo Pawelczyk mitteilt.

09.02.22: Altmarkkreis: Bußgeldverfahren gegen „Spaziergänger“ eingeleitet

Der Altmarkkreis macht ernst: Die ersten Bußgeldverfahren wegen unangemeldeter Versammlungen sind raus. Weitere sollen zeitnah folgen. Und dabei wird es wohl nicht bleiben.

08.02.22: Zahl der Corona-Spaziergänger im Landkreis Stendal stagniert

Die Corona-Spaziergänge im Landkreis Stendal gehen weiter. Bei den Teilnehmerzahlen ist aber eine Stagnation zu verzeichnen.

07.02.22: Burg: Nach „Spaziergang“ Kundgebung mit lauten Tönen

Erst „Spaziergang“ durch die Innenstadt, dann Kundgebung. Die Burger AfD hatte Montagabend auch Bundespolitiker ins Jerichower Land geholt.

07.02.22: Corona-"Spaziergang" in Magdeburg: Hunderte Menschen auf der Straße

Wieder ziehen Hunderte Menschen am Montag unangemeldet durch die Innenstadt von Magdeburg. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

04.02.22: Corona-Demos: Im Landkreis Börde laufen sie friedlicher als anderswo

Tamara Zieschang, Sachsen-Anhalts Ministerin für Inneres und Sport, hat Haldensleben besucht. Dort ging es um die derzeit überall stattfindenden Proteste gegen Corona-Maßnahmen.

01.02.22: Ordnungshüter spazieren in Stendal Corona-Gegnern hinterher

Die Corona-Gegner im Landkreis Stendal treffen sich weiterhin zu unangemeldeten Spaziergängen. Für die Kreisverwaltung ist das noch kein Problem.

01.02.22: AfD-Landtagsmitglied Matthias Büttner aus Staßfurt sorgt für Empörung nach Vergleich der Corona-Lage mit der Nazi-Diktatur

Sachlich und bürgernah hatte sich das Staßfurter Landtagsmitglied Matthias Büttner (AfD) bisher den Themen im Salzlandkreis angenommen. Mit einem Vergleich zur Nazi-Diktatur hat er jetzt für einen Eklat gesorgt. Die kommunalen Politiker anderer Parteien verurteilen durchweg seine Äußerungen.

01.02.22: 850 Teilnehmer bei Corona-Protest in Bitterfeld 

Zu einem sogenannten Spaziergang durch die Bitterfelder Innenstadt haben sich am Montagabend laut Polizeiangaben 850 Menschen auf dem Bitterfelder Marktplatz zusammengefunden. Die von der Alternative für Deutschland (AfD) organisierte Demonstration startete um 18.30 Uhr auf dem Marktplatz.

01.02.22: Rund 3500 Menschen protestieren in Halle gegen Corona-Maßnahmen

Am Montagabend fanden Halle mehrere Versammlungen mit Bezug zur Corona-Pandemie statt.  An einem Aufzug, der am Hallmarkt begann und endete, beteiligten sich zu Spitzenzeiten bis zu 3.500 Menschen, so die Mitteilung der Polizei. Zudem fanden auf dem Marktplatz heute mehrere Kundgebungen statt. Der Polizei wurden mehrere Straftaten, wie beispielsweise Beleidigung und Körperverletzung bekannt und angezeigt. Zudem kam es zu Verkehrseinschränkungen.

01.02.22: Zehntausende demonstrieren gegen Corona-Auflagen

Noch sind viele Corona-Auflagen in Kraft, auch wenn zunehmend über Lockerungen debattiert wird. Wie seit Wochen gingen wieder Zehntausende Menschen gegen Beschränkungen auf die Straße.

31.01.22: Burger Bündnis gegen Rechts gedenkt Corona-Opfern

Gut 60 Teilnehmer sind der Einladung zu einer Mahnwache am Burger Rathaus gefolgt. Ihre Botschaft war eindeutig.

31.01.22: Corona-Demonstrationen in Magdeburg - Wieder Hunderte Menschen auf der Straße

Die Corona-Lage bringt in Magdeburg erneut zahlreiche Menschen auf die Straße. Drei Demonstrationen sind angemeldet. Die Polizei ist mit Kräften und Hubschrauber vor Ort.

28.01.22: Corona Kundgebungen in Salzwedel: Laut, aggressiv, feindseliger

Neben einer erneuten unangemeldeten Versammlung gibt es am 29. Januar auch eine angemeldete Demonstration in Salzwedel. Die Anmelderin erklärt den Hintergrund und übt Kritik sowohl an den sogenannten Spaziergängen als auch am Umgang des Kreises damit.

27.01.22: Drohbriefe an Schulen auch in Sachsen-Anhalt

Der Regierung sei bekannt, dass Gegner der Corona-Maßnahmen und der Impfkampagne in einzelnen Fällen vor Schulgebäuden demonstrierten.  Zudem wird berichtet von Briefen, E-Mails und Drohschreiben, die „Reichsbürger“ und sogenannte Selbstverwalter an Schulen, Behörden, Lehrerkollegien und Kitas gesendet hätten.

27.01.22: So blicken die Ordnungshüter im Altmarkkreis Salzwedel auf die Spaziergänge

Seit geraumer Zeit gehen Kritiker der Corona-Politik in Salzwedel, Gardelegen und Klötze auf die Straße. Doch wie blickt der Landkreis als Ordnungsbehörde auf die unangemeldeten Versammlungen?

26.01.22: Rund 500 Menschen demonstrieren in Köthen gegen Corona-Auflagen

Etwa 500 Menschen haben nach Auskunft der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau am Montagabend in Köthen gegen Impfpflicht und Beschränkungen im Alltag wegen der Bekämpfung des Coronavirus demonstriert.

26.01.22: Corona: Magdeburger Stadträte warnen vor radikaler Minderheit

Eine große Ratsallianz ruft die Magdeburger zum Impfen und zur Einhaltung von Hygieneregeln auf. Die AfD-Fraktion fordert aktuelle Debatte zum Umgang mit Corona-Regeln.

25.01.22: Spaziergang: Rund 120 Bürger drücken in Osterburg „Corona-Protest“ aus

In Osterburg haben erneut rund 120 Personen ihrem „Corona-Protest“ im weitesten Sinne Ausdruck verliehen. Es gab auch eine Hand voll „Gegendemonstranten“.

25.01.22: Furcht und Übergewicht: Impfgegner und Corona-Leugner unter Stress

Wer in der Corona-Pandemie als Spaziergänger durch Sachsen-Anhalts Städte zieht, will nicht nur seinem Unmut Ausdruck verleihen, sondern steht auch unter jeder Menge Stress. Welcher Urinstinkt Maßnahmen-Kritiker und Verschwörungstheoretiker auf die Straße treibt und was das mit einer kürzeren Lebenserwartung zu tun haben könnte, erklären zwei Wissenschaftler von der Uni Magdeburg.

24.01.22: Hunderte Querfurter unterzeichnen offenen Brief gegen AfD-Demos

Querfurt hat am Montagabend gleich zwei Demonstrationen erlebt. Vor dem Rathaus fanden sich anders als in den Vorwochen diesmal nicht die Impfgegner um AfD-Kreischef Hans-Thomas Tillschneider zusammen. Vielmehr hatte das Bündnis „Querfurt Miteinander“ dort einen Gegenprotest angemeldet. Der AfD-Kreischef reagiert auf Gegenwind mit Terminrochade.

24.01.22: Rund 2.000 Demonstranten protestieren in Halle gegen Corona-Maßnahmen

Gegner der Corona-Politik forderten auf ihrem Demozug durch die Innenstadt Widerstand gegen die Maßnahmen. Und sie hielten Presse-Fotografen auf Abstand.

24.01.22: Corona-Demo am 24. Januar in Magdeburg: Aktuelle Infos

In Magdeburg droht am Montag, 24. Januar, wieder ein Verkehrschaos in der Innenstadt. Selbsternannte Spaziergänger wollen wieder unangemeldet gegen die Corona-Politik demonstrieren. Der Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

24.01.22: Gespräch über Corona-Maßnahmen soll in Halberstadt weitergehen

Stadtpolitiker und Mediziner bieten den Bürgern an, Fragen bezüglich der Corona-Pandemie und der Eindämmungsregeln zu stellen. Auf dem Domplatz in Halberstadt möchte Oberbürgermeister Daniel Szarata (CDU) mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Das Angebot nehmen einige Bürger an.

24.01.22: Rangeleien und Beleidigungen bei Mega-Demo-Tag in Magdeburg

Mega-Demo-Tag in Magdeburg: Mit rund 30 Aktionen haben Bündnisse und Initiativen am Sonnabend gegen einen rechten Aufmarsch protestiert. Am Abend zogen zudem etwa 500 "Spaziergänger" unangemeldet durch die Innenstadt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot und neuer Taktik im Einsatz.

23.01.22: Corona-Gegner in Jessen und Coswig präsent

Etwa 340 Personen, darunter Familien, haben sich laut Polizei in Jessen der ersten Aktion in der Elsterstadt gegen die Corona-Verordnungen und die von der Bundesregierung geplante Einführung der Impfpflicht angeschlossen.

23.01.22: Protest gegen Corona-Maßnahmen: 200 Menschen ziehen durch Salzwedel

Rund 200 sogenannte Spaziergänger haben sich am frühen Sonnabendabend wieder auf einen Fußmarsch durch die Stadt Salzwedel begeben, um auf diese Weise gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen zu demonistrieren.

23.01.22: Polizei im Großeinsatz: Proteste gegen rechten Aufmarsch in Magdeburg, "Spaziergang" am Abend

Mega-Demo-Tag in Magdeburg: Mit rund 30 Aktionen haben Bündnisse und Initiativen am Sonnabend gegen einen rechten Aufmarsch protestiert. Am Abend zogen zudem etwa 500 "Spaziergänger" unangemeldet durch die Innenstadt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot und neuer Taktik im Einsatz. Es kam zu Rangeleien.

21.01.22: Magdeburger Polizei spricht vor Corona-Demos weiter Betretungsverbote aus

Vor unangemeldeten Corona-Demos in Magdeburg will die Polizei auch weiter für bestimmte Personen Betretungsverbote für Teile der Altstadt aussprechen. Zuletzt war ein Betroffener vor Gericht erfolgreich dagegen vorgegangen.

21.01.22: „Querfurter Brief“: Reaktion auf Corona-Proteste

In Querfurt haben in den vergangenen Wochen immer montags mehrere Hundert Menschen gegen die Coronamaßnahmen protestiert. Als Gegengewicht ist in der Stadt nun eine Aktion erwachsen: Der „Querfurter Brief“, initiiert vom Bündnis „Querfurt Miteinander“.

20.01.22: Erneut Corona-"Spaziergang" in Magdeburg? Polizei wieder sehr präsent

Magdeburg kommt nicht zur Ruhe. Am Donnerstagabend war die Polizei erneut mit zahlreichen Einsatzkräften in der Stadt vertreten.

20.01.22: Nach Corona-Demo in Wittenberg: Kreis prüft Liste mit Unterschriften

Die Wittenberger Kreisverwaltung prüft derzeit, ob ein von Impfgegnern angestrebter Einwohnerantrag zulässig ist oder nicht. Das hat Landrat Christian Tylsch im Gespräch mit der MZ erläutert. Der Hintergrund: Während der jüngsten Montagskundgebung gegen die Corona-Schutzmaßnahmen verteilten Teilnehmer Listen, auf denen Unterschriften für einen Einwohnerantrag gesammelt werden sollen.

19.01.22: Was die Demos gemeinsam haben: Rechter Blogger im Bördekreis aktiv

Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen finden im Landkreis Börde, im Land und bundesweit regelmäßig statt. Ihr Ausmaß unterscheidet sich. Eines haben mehrere von ihnen gemein: den Youtuber Carsten Jahn. Welche Rolle spielt er bei den Protesten?

19.01.22: Warum die Polizei bei Montagsspaziergängen im Harz nicht einschreitet

Jeden Montag gehen sie spazieren, die Gegner der Corona- und Impfpolitik. Laut Kreisverwaltung sind es in Halberstadt bislang 1000 bis 1800 Teilnehmer, 100 bis 300 in Wernigerode, die auf diese Weise Woche für Woche ihre Meinung zum Ausdruck bringen wollen. Diese Art des – zuvor nicht bei Behörden angemeldeten – Protests sorgt für Kritik und wirft Fragen auf.

19.01.22: Was ist erlaubt und was nicht - Das sind die Regeln für Demonstrationen in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt gehen derzeit zahlreiche Menschen auf die Straße und demonstrieren gegen die Corona-Maßnahmen. Doch oftmals sind die Demos nicht angemeldet und somit unzulässig. Wie sieht jedoch die rechtliche Lage dazu aus?

18.01.22: Erneute Corona-Demo in Magdeburg

Die Polizei hat am Dienstagabend erneut den Domplatz in Magdeburg abgesperrt. Es kommt zu einer unangemeldeten Corona-Demo. Die Situation ist diffus.

18.01.22: In Sachsen-Anhalt gab es Montagabend 59 Versammlungen mit über 16.000 Teilnehmern

Im Zusammenhang mit den Demonstrationen gegen die Corona-Eindämmungsmaßnahmen am Montag in Sachsen-Anhalt hat die Polizei zahlreiche Verfahren eingeleitet.

18.01.22: Landrat Tylsch kritisiert Ampelgalgen bei Corona-Demo in Wittenberg

Nach der neuerlichen Demonstration gegen Corona-Maßnahmen am Montag in Wittenberg hat sich Landrat Christian Tylsch (CDU) zu Wort gemeldet. Anlass ist der Ampelgalgen, den Teilnehmer des sogenannten Spazierganges trugen.

18.01.22: In Stendal verteilt die Polizei Anzeigen gegen Corona-Spaziergänger

In Stendal musste die Polizei beim Corona-Spaziergang eingreifen. Eine Konfrontation mit Gegendemonstranten blieb aber aus.

18.01.22: Mehrere Straftaten während der Corona-Demo in Halle

Am Montagabend suchten unterschiedliche Personengruppen die Konfrontation mit der Gegenseite. Ermittelt wird nun unter anderem wegen Landfriedensbruch und der Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole.

18.01.22: 600 Menschen protestieren in Dessau gegen Corona-Maßnahmen - Polizei beendet Mini-Blockade

600 Menschen haben nach Polizeiangaben am Montagabend gegen Corona-Maßnahmen demonstriert. Die Organisatoren der so genannten Montagsmahnwache sprachen von bis zu 700 Teilnehmern. Nach ihren Angaben war es die 50. angemeldete Demonstration dieser Art. Sie verlief erneut ohne Zwischenfälle.

18.01.22: 1.100 Menschen demonstrierten Montag auf Marktplatz in Bitterfeld

Dem Aufruf der AfD zu einem „Spaziergang“ unter dem Motto „Nein zur Impfpflicht und 2G“ sind am Montag in Bitterfeld laut Polizeiangaben 1.100 Personen gefolgt. Die Veranstalter selbst sprachen von 1.350 Teilnehmern und kündigten weitere Proteste gegen die Corona-Maßnahmen an.

18.01.22: Mit Galgenampel und Unterschriftenliste - In Wittenberg ist wieder gegen Maßnahmen zum Schutz vor Corona protestiert worden

Erneut hat es in der Wittenberger Innenstadt eine angemeldete Kundgebung gegeben, die sich gegen die Maßnahmen zum Schutz vor Corona richten. Diesmal nahmen nach Schätzung der Polizei in der Spitze etwa 1.900 Personen daran teil.

18.01.22: Auch diesen Montag demonstrierten mehrere Hundert Menschen in Aschersleben

Auch an diesem Montagabend versammelten sich in Aschersleben wieder etwa 400 Demonstranten vor dem Rathaus der Stadt. Nach außen hin handelte es sich augenscheinlich vor allem um Coronamaßnahmen- und Impfpflichtgegner.

17.01.22: Corona-Protest in Halle: Die Mobilmachung geht weiter

Erneut haben sich einer Kundgebung der „Bewegung Halle“ weit über 2.000 Personen angeschlossen. Bei ihrem Zug durch die Stadt wurden sie erneut von Gegendemonstranten gestoppt.

17.01.22: „Spaziergänger“ halten in Genthin Abstand zu Gegendemonstranten

Die Demo der „Spaziergänger“ am Montagabend in Genthin war nicht angemeldet. Etwa 170 waren dabei. 15 Gegendemonstranten auf dem Markt hatten sich angmeldet. Die „Spaziergänger“ bleiben auf Abstand.

17.01.22: Corona in Magdeburg - Hunderte Menschen gehen wieder auf die Straße

Auch am 17. Januar 2022 haben sich in Magdeburg wieder Hunderte Menschen versammelt - nicht nur Corona-Kritiker, sondern auch ein breites Spektrum der Zivilgesellschaft, das sich gegen "Spaziergänger" stark macht

17.01.22: Corona-Demos in Magdeburg: Rund 240 Betretungsverbote durch Polizei erteilt

Im Vorfeld der Demonstration gegen die Corona-Politik am Montag hat die Polizeiinspektion Magdeburg rund 240 Personen ein Betretungsverbot für große Teile der Altstadt erteilt. Das Verbot gilt für mehrere Stunden am Nachmittag und Abend der Versammlung. Wer gegen das Verbot verstößt, riskiert ein Ordnungsgeld von bis zu 500 Euro, wie eine Sprecherin mitteilte.

17.01.22: Bei Corona-Demo in Magdeburg: Wurde MDR-Team von einem AfD-Mitarbeiter bedrängt?

Bei einer Corona-Demo Anfang Januar in Magdeburg wurde auch ein Kamerateam des MDR angegriffen. Ein Recherchenetzwerk will auf den Aufnahmen den Mitarbeiter eines AfD-Bundestagsabgeordneten erkannt haben.